Diabetes Mellitus

Diabetes Mellitus heißt übersetzt "honiggsüßer Durchfluß" und leitet sich davon ab, das bei einem zu hohen Blutzucker ein Teil des Blutzuckers über die Niere ausgeschieden wird.

Alle Menschen benötigen eine bestimmte Menge an Blutzucker zur Energieversprgung unseres Körper. Wenn der Blutzucker zu niedrig ist, besteht eine Unterzuckerung (Hypoglykämie). Diese ist akute sogar gefährlicher als ein zu hoher Blutzucker (Hyperglykämie).

Ein normaler Bluzucker liegt nüchtern zwischen 70 -100 mg/dl und sollte nach einer Mahlzeit nicht über 140 mg/dl betragen. Alle Blutzuckerwerte über 140 mg/dl hinaus sind krankhaft.

In Deutschland gibt es zurzeit ca. 7 Millionen Diabetiker, die sich in 3 Untertypen aufteilen:

  • Diabetes Mellitus Typ 1

  • Diabetes Mellitus Typ 2

  • Diabetes Mellitus Typ 3

Der Diabetes mellitus Typ 1 entsteht durch körpereigene Entzündungsreaktionen (autoimmune Reaktionen) meist schon in der Kindheit und ist mit einer lebenslangnotwendigen Insulintherapie verbunden.

Der Diabetes Mellitus Typ 2 hat vielfältige Ursachen und entsteht aus genetischer Veranlagerung ind verbindung mit Fehlernährung und Bewegungsmangel.

Unter dem Diabetes Typ 3 sind viele verschiedene insgesamt eher seltener Ursachen augeführt. Er ist u.a. Folge bestimmter Krankheiten wie zum Beispiel Bauchspeicheldrüsen(Pankreas)-Erkrankungen, tritt durch bestimmte Hormonkrankheiten, im Rahmen einer Schwangerschaft oder durch bestimmte Medikamente. auf.

Gemeinsam sind alle Diabetes-Formen, dass sie unbehandelt oder unzureichend behandelt zu vielfältigen Folgekrankheiten führen und auch akut tödlich verlaufen können. Neben der medikamentösen Therapie stellt insbesondere die regelmäßige Bewegung und die richtige Ernährung und das normale Körpergewicht die Grundlage der Diabetes-Therapie dar.

Deshalb bieten wir in unserer Praxis eine Vielzahl von Überwachungsuntersuchungen an und bieten auch Schulungen für Typ 2 Diabetiker in unserer Praxis an. Selbstverständlich beteiligt sich unsere Praxis auch an dem sogenannten DMP (Dissease Management Programm) Diabetes Mellitus Typ    1 und 2.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: