Bluthochdruck (Hypertonus)

Ein normaler Blutdruck stellt die wesentliche Voraussetzung für langes leistungsfähiges Leben dar. Ein erhöhter Blutdruck stellt eine wesentliche Ursache für eine Herzmuskelschwäche (Herzinsuffi-zenz), für eine koronare Herzkrankheit mit Herzinfarkt, für Durchblutungsstörungen wie Schlaganfall und Demenzkrankheiten dar.

Ein erhöhter Blutdruck entsteht meistens durch mehrere im Einzelnen nicht benennbare Faktoren. Bei der weitüberwiegenden Mehrzahl der Menschen (ca. 90%) ist dies der Fall. Man bezeichnet dies dann auch als essentiellen oder primären Hypertonus. Hierbei kommt es zu einem Zusammenspiel von genetischen Faktoren und Lebensalter mit Überwicht, Fehlernährung, Streß und weiteren Faktoren.

Nur bei einer kleinen Zahl der Patienten (ca. 10 %) kommen genauer zu bezeichnenden Faktoren vor. Dies können Hormonregulationsstörungen, Nierenkrankheiten, Schwangerschaften und weitere seltenerer Krankheiten sein. Es besteht dann ein sekundärer Hypertonus.

Etwa 35 Millionen Deutsche sind bluthochdruckkrank. Mangels Frühererkennungsuntersuchungen weiß dies aber nur jeder zweite Deutsche. Davon werden nur ca. 40% aus unterschiedlichen Gründen behandelt. Nach Mitteilungen der Deutschen Hochdruckliga sind aber leider nur 5% aller Hypertoniker gut behandelt (1,75 Millionen).

Ein erhöhter Blutdruck macht anfangs keine Beschwerden. Später können Kopfschmerzen, Sehstörungen, Herzklopfen, Luftnot oder Folgekrankheiten Beschwerden machen.

Ein Hypertonus liegt vor, wenn bei der Selbstmessung der Blutdruck über 135/85 mmHg und bei den Arztmessungen wiederholt über 140/90 liegt.

Wir bieten Ihnen in unserer Praxis die erforderlichen Laborblutuntersuchungen und folgende weitere Funktionsuntersuchungen an:

  • Blutdruckmessung

  • Langzeitblutdruckmessung (LZ-RR)

  • Belastungs-EKG (Ergometrie)

  • Langzeit-EKG

Für darüberhinausgehende Untersuchungen arbeiten wir eng mit den kooperierenden Kardiolgen in Bochum zusammen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.