Reisemedizin

Deutschland ist Reiseweltmeister. Wir genießen es in nahe und ferne Länder zu reisen. Wer gesund verreist, will auch gesund wiederkommen.

Schon bei Reisen in Deutschland kann es zu erhöhter Gefährdung durch Krankheiten kommen, die es in Bochum nicht gibt. So gibt es zum Beispiel in Süddeutschland die durch Zeckenbisse übertragene Viruskrankheit Frühsommermeningo-enzephalitis (FSME).

Auch in Europa steigt das Risiko für Krankheiten an, je weiter südlich oder östlich die Reise führt. Besonders Reisen in die Tropen Afrikas, Asiens und Amerikas bringen zusätzliche  Erkrankungsgefahren mit sich.

Wir bieten Ihnen eine auf Ihr Reiseziel ausgerichtete individuelle, ständig aktualisierte Reiseberatung für alle Länder dieser Welt an. Alle notwenigen Impfungen einschließlich der speziellen Gelbfieberimpfung können bei uns durchgeführt werden. Im allgemeinen halten wir alle Impfstoffe in unserer Praxis zur sofortigen Anwendung vor.

Bitte melden Sie sich frühzeitig, am besten 2 Monate vor einer geplanten Reise, bei uns zu einer reisemedizinischen Beratung an und bringen Sie hierzu alle Ihre auch noch so alten Impfausweise mit. "Last-Minute"-Impfungen sind im Einzelfall auch möglich, jedoch kann damit selten ein vollständiger Impfschutz erreicht werden. "Last-Minute"-Impfungen sind jedoch besser als keine Impfung.

Die reisemedizische Beratung ist nicht Bestandteil der Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkassen. Selbstverständlich führen wir diese auch bei gesetzlich versicherten Patienten durch. Diese Leistungen müssen dann selbst bezahlt werden.

 

Hier finden Sie weitere Informationen: 

  • www.rki.de                (Robert-Koch-Institut)
  • www.crm.de             (Centrum für Reisemedizin)
  • www.who.int/wer    (WHO Weekly epidemiological record (WER)